Hallo, ich bin Barbara und schreibe regelmässig Blog-Geschichten. Allerdings nicht auf dieser Seite, sondern unter:

www.dauerferien.wordpress.com

Dort geht es um Ernsthaftes und weniger ernstes. Meine Geschichten sind gelebte Alltagsgeschichten, die ich aus meiner Perspektive als Ü60-Jährige erzähle, die nach über 40 Jahren Erwerbsarbeit, sich als Ruheständlerin neu orientiert / orientieren will / zu orientiern hat. Jedenfalls: Der neue Lebensabschnitt nicht mehr ganz neu für mich, aber noch immer neu genug.

Was ich auch noch sagen möchte: Auf barbarabosshard erscheinen keine Geschichten. Diese Seite ist eine Art Platzhalter, u.a. auch um meinen Namen zu blockieren.

Wie bereits geschrieben: Auf dauerferien findest du meine Geschichten – auch solche, die dann entstehen, wenn ich während der dauerferien Ferien mache. ZB auf ISLAND – im Frühjahr 2015 war ich während sieben Wochen (12.5. – 27.6.2015) dort; im Winter (16.2. – 13.3.2016) nochmals vier Wochen – oder in BERLIN (1. -17.10.2015). Du findest mich auch auf facebook.

Besten Dank für Neugier, Reinschauen, Lesen, Feedback … Barbara

Advertisements

Veröffentlicht von

barbarabosshard

Ich arbeite als Dokumentarfilmerin, Journalistin und Autorin (meine beiden Bücher «Den Himmel berühren - meine Geschichte von Trauer und erneutem Glück» sowie «Verborgene Liebe - die Geschichte von Röbi und Ernst» sind bei «Wörterseh Verlag» erschienen). Nach über 40 Berufsjahren befinde ich mich aktuell im Umbruch, bzw. als Rentnerin in einer Phase der Neuorientierung. Dies ist herausfordernd, spannend und nicht immer einfach. Davon handelt unter anderem mein Blog «www.dauerferien.wordpress.com».

14 Gedanken zu „“

  1. Ich empfand das reinfinden nicht so schwer.Es gab so vieles was man machen wollte, einiges begonnen ,anderes dann doch verworfen und es pendelt sich ein. am Ende bleit ein Ehrenamt. Was mich geärgert hat, Schöffe bei Gericht darf man nur bis zum 70.Lebensjahr sein ,dann wird man aussortiert.
    Es wird sich was finden
    Gruß Schnippelboy

    Gefällt 1 Person

    1. Danke dir – Ehrenämter kenne ich bestens; ins Andere werde ich mich einfinden, doch das älter werden, wird nicht einfach so in / durch mein Leben ziehen, ohne dass ich darüber immer wieder mal nachdenke und dazu meine Gedanken und Geschichten mache – auch das gehört zum Machen wollen. Lieber Gruss. Barbara

      Gefällt 3 Personen

      1. Gutes Gelingen…. nein einfach ist es nicht das älter werden, manchmal merkt man erst spät,das es am Alter liegt ,wenn etwas nicht mehr so gelingt oder von der Hand geht.
        Gruß

        Gefällt mir

  2. DANKE für das Lesen hier und auf „dauerferien“ . Habe im Moment nur einen kleinen Einblick gewinnen können, aber-, ich weiß, was ich heute Abend tun werde…. l e s e n l e s e n und nochmals l e s e n …. ich freue mich darauf Ursa

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s